12. - 14. Mai 2017

Zwei Jahre Planung. Dann hat der Kongress gerade erst begonnen, ist er auch
schon wieder vorbei. Ich konnte zwar persönlich nicht dabei sein, freue mich aber sehr über das positive Feedback, welches mich inzwischen erreicht hat. Schön, dass es Euch so viel Spaß mit meinen Vorstandskollegen gemacht hat!!

Inzwischen sind auch die ersten Bilder bei mir eingetroffen und stehen Euch auf der Seite "Bundeskongress" zum Anschauen und Downloaden zur Verfügung. Viel Vergnügen damit!

Wenn Ihr auch Bilder gemacht habt, die auf unsere Seite gehören, mailt sie an ulfpingel@libk.de 
oder schickt eine CD/DVD an: Ulf Pingel, Nadorster Straße 165, 26123 Oldenburg

Bis zum nächsten Mal,
Euer Ulf Pingel

 

April 2017

Auf der Mitgliederversammlung am 1. April in Düsseldorf ließ die neue Vorsitzende Alexandra Masuck ihr erstes Jahr im Amt Revue passieren. Sie dankte allen Landesvorsitzenden für die großartige Unterstützung. Der Bundeskongress am 12. bis 14. Mai 2017 sei bestens vorbereitet von Eva Beecker, und der Bundesvorstand freue sich auf interessante Vorträge und Workshops. Der Termin biete Gelegenheit zum intensiven Austausch, und wie in der Vergangenheit seien zahlreiche Friseurunternehmen vertreten. Masuck wies ausdrücklich darauf hin, dass die Mitgliederversammlung für alle LiBK-Mitglieder offen ist. Jedes Mitglied kann als Delegierter mitkommen.

Im Anschluss an die Versammlung referierte Joachim Castor zum Thema Wella/Coty
Zunächst berichtete er über den organisatorischen Wandel bei der Wella:

2003 der Wechsel zu Procter & Gamble und 2016 der Wechsel zu Coty.

 Mit den zusätzlichen Marken im Portfolio ist Coty zum drittgrößten Beauty-Unternehmen der Welt avanciert. Castor erklärte, dass Wella als Nr. 1 der professionellen Haarfarben in Deutschland eine Schlüsselrolle für Coty habe. Gleichzeitig profitiere man enorm davon, nun Teil eines reinen BeautyUnternehmens zu sein. Die Fokussierung auf Produkte und Services rund um den Bereich Beauty biete eine Plattform, auf der man bedeutsam agieren könne.

 Coty ist zukünftig in drei Sparten gegliedert:
• Coty Professional Beauty
• Coty Consumer Beauty
• Coty Luxury

Joachim Castor (Foto) hob hervor, dass sich die Kunden und ihre Ansprüche an Friseurdienstleistungen verändert haben. Kampagnen wie „Friseure bewegen – Eine Initiative von Wella“ hätten gezeigt, wohin die Reise gehe: 1. Image der Branche stärken, 2. Attraktivität des Friseurberufes erhöhen, 3. Junge Menschen für den Friseurberuf begeistern. Dass gerade Begeisterung enorm ansteckend sei, habe man in den sozialen Netzwerken, wo die Clips der Kampagne viele Millionen-mal geliked wurden, gesehen. Darüber hinaus sei man auch beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2016 geehrt worden.

Die Präsenz in den sozialen Netzwerken sei zur Fokussierung der aufgezeigten drei Wege unabdingbar. Gerade dort sei die Begeisterung spürbar und Jugendlichen wolle man die ganze Bandbreite des Friseurberufsfeldes veranschaulichen und sie motivieren, Teil der Bewegung zu werden. Castor erläuterte, dass dieser Wechsel für die Mitarbeiter einen Kraftakt bedeutet, aber gleichzeitig auch Potenziale geweckt habe. Castor verabschiedete sich von den Delegierten (Er wurde auf der TOP HAIRMesse erwartet), nicht ohne ein weiteres Highlight mitgebracht zu haben:

Heide Schlüter referierte zum Thema: „Un-möglich – Krisen und andere Kostbarkeiten“. Einige Delegierte konnten die staatlich geprüfte Heilpraktikerin für Psychotherapie und ausgebildete Psychodramatikerin bereits in Leipzig zum 25-jährigen Jubiläum des LiBK-Landesverbandes Sachsen-Anhalt erleben. Schlüter arbeitet seit über 15 Jahren in eigener Praxis mit Einzelpersonen, Teams und Gruppen. Für sie steht nicht die Schwierigkeit, Krise oder Herausforderung im Vordergrund, sondern die freie und verantwortliche Entfaltung der individuellen Stärken. Hierzu nutzt sie das Psychodrama, welches eine lebendige, handlungs- und erfahrungsorientierte Methode ist. Im Mittelpunkt steht das Rollenspiel. Hierzu fehlte die Zeit, aber in Bewegung kamen die Delegierten dennoch. Die Referentin vermittelte, dass wir alle beruflich wie privat täglich vor neuen Herausforderungen stehen. Heide Schlüter ermunterte die Teilnehmer, sich nicht durch Widerstände zurückhalten zu lassen, sondern Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Veränderungen und Krisen, die wir nicht allein aus eigener Kraft lösen können, gehören zu unserem Leben. Es mögen private, berufliche oder gesundheitliche Probleme sein, die uns herausfordern, über unseren bisherigen Horizont hinaus zu sehen. Krisen sind normale Durchgangsstadien des Lebens. Krisen sind Anlässe zum Innehalten, zum Rückblick und zur Veränderung. Und damit sind Krisen die Wegbereiter des Wachstums und die Motivation, sich in Bewegung zu setzten. Dies als Chance für Entwicklung und Bereicherung zu sehen, ist ihr Anliegen. So entließ Schlüter uns auch nach einer spannenden emotionalen Vortragsreise mit der Bitte: „Seien Sie mutig! Ergreifen Sie die Initiative!“

Text: Isabell Feigel

 

Februar 2017

Das Kongressprogramm wurde noch ein wenig aktualisiert.

Das Programm 2.pdf

 

Januar 2017

Frohes NEUES!

In diesem Sinne gleich ein paar frohe Nachrichten:
Das Programm und der Ort unseres 23. Bundeskongresses stehen fest!

Es geht ins Seminaris Hotel nach Bad Boll in Baden-Württemberg.

Hier findet Ihr alle Infos als Downloads:

Die Ausschreibung.pdf

Das Programm.pdf

Das Anmeldeformular.doc

 

Mai 2016

Der Termin für den nächsten Kongress steht fest.
Wie auf der Mitgliederversammlung im März besprochen und von den Delegierten zugestimmt, werden wir im nächsten Jahr vom 12. bis 14. Mai 2017 in Baden-Württemberg tagen. 

 

Im März 2016

Am 5. März fand unsere Mitgliederversammlung in Düsseldorf statt. Im Rahmen der Sitzung fanden turnusgemäß Wahlen statt. Nachdem Gerd Krüger und Horst-Henning Wilke nach zwei Jahrzehnten ihre Ämter zur Verfügung stellten, wurde Alexandra Masuck zur neuen Vorsitzenden gewählt. Alois Vogt wurde neuer Vize und bleibt für das Rechnungswesen verantwortlich. Tilo Hartig ist nun für Schriftführung und Mitgliederverwaltung zuständig. Eva Beecker übernimmt den Bereich Fachtagungen. Isabell Feigel behält die Redaktion der TOP LiBK und Ulf Pingel bleibt als Webmaster zuständig für die Homepage. 

Hier ein paar Bilder von der Versammlung:

       

       

           

       

       

       


Oktober 2015

Wir gratulieren ganz herzlich den Hamburger Kollegen zu Einweihung ihres Neubaus sowie der Eröffnung ihres Lernsalons!!! Vielen Dank für die Einladung! Liebe Inge, es war eine Freude dabei sein zu dürfen!
Die Grüße des Vorstandes überbrachte Ulf Pingel   

 

Mai 2015

Wir brauchen Verstärkung!  

Wie uns Gerd Krüger und Horst-Henning Wilke zum Ende des Kongresses mitgeteilt haben, werden sie sich im nächsten Jahr nicht erneut zur Wahl stellen, sondern aus dem Vorstand ausscheiden. Macht Euch also bitte schon mal Gedanken, wer im nächsten Jahr neu in den Vorstand gewählt werden könnte.  

 

17. Mai 2015

Unglaublich wie schnell die Zeit mit Euch vergeht. Gerade erst begonnen, ist der Kongress auch
schon wieder vorbei.  Es war wieder einmal toll mit Euch!!!

Sehr euch die Bilder an, die Isabell Feigel und Ulf Pingel in den Tagen gemacht haben. (hier)

Wenn Ihr auch Bilder gemacht habt, die auf unsere Seite gehören, mailt sie an ulfpingel@libk.de 
oder schickt eine CD/DVD an: Ulf Pingel, Am Strehl 117, 26125 Oldenburg



14. Mai 2015

Los geht´s!!!

Der 22. Bundeskongress wurde um 14:30 Uhr durch unseren Bundesvorsitzenden Gerd Krüger eröffnet.

Hier ein paar Eindrücke vom ersten Tag:

       

        

          

        


Dezember 2015

Jetzt steht es fest !!!
Unser nächster Bundeskongress findet vom 14. - 17. Mai 2015 
im "Welcome Hotel Meschede", Meschede (NRW) statt. 

Hier gibt's  die Programm-Infos & das Anmeldeformular (im PDF-Format)

Anmeldeschluss ist der 24. April!!!

Wir wünschen euch ein "Frohes Weihnachtsfest", einen "Guten Rutsch" ins neue Jahr
und freuen uns auf eure Anmeldungen! 

Der Bundesvorstand


Oktober 2014

Voller Trauer müssen wir akzeptieren, dass unser Freund und langjähriger LiBK-Vorstandskollege Werner Dannhart seinen Kampf gegen den Krebs verloren hat; er ist in den Morgenstunden des 26. 10. 2014 verstorben.

Werner war lange Jahre Vorsitzender des Landesverbands Bayern und wurde dann 2000 im Rahmen der Friseurweltmeisterschaft in den Bundesvorstand gewählt.

Nach der Mitgliederversammlung 2012 ist er aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden. Er hat drei Legislaturperioden, d.h. 12 Jahre in der Dachorganisation des LiBK maßgeblich und engagiert mitgearbeitet.

Neben der umfangreichen ehrenamtlichen Arbeit bringt die Vorstandstätigkeit viel Freude, wichtige Entscheidungen und Events des Berufsfeldes mitzugestalten, aber auch eine Vielzahl privater Berührungspunkte. So ist im Laufe der Zusammenarbeit eine echte Freundschaft entstanden.

Viele von uns schätzten darüber hinaus „Dannharts Lernhilfen“ und seine Arbeitsblätter in der TOP-LiBK.

Wenn uns eine solch außergewöhnliche Persönlichkeit verlässt, dann ist dieses Grund genug, einige Gedanken festzuhalten. Hier zitiere ich Petra Bach aus Thüringen, die mit diesen Worten spontan auf die traurige Nachricht reagiert hat:

 ...immer gekämpft,
hat sich nie unterkriegen lassen,
hat sich nie den Mund verbieten lassen,
hat für seine Ideale und Ideen gelebt,
hat fachliches Wissen kreativ weitergegeben,
hat dabei nie Aufwand und Mühen gescheut,
hat uns viel gegeben und viel gefordert 
bleibt unbeugsam im Gedächtnis!

Wir bedanken uns bei Werner für seine Mitarbeit und seine Freundschaft und werden ihn immer gerne in Erinnerung behalten.

Im Namen des Vorstandes
Gerd Krüger

    

03. Mai 2014

Im Vorfeld der Hair & Beauty mit OMC Hairworld Cup fand die LiBK-Delegierten-Mitgliederver-sammlung in Frankfurt statt.

     

     

Abgerundet wurde die Sitzung mit einem Vortrag der Herbert Burkhardt Stiftung durch Herrn Walter Wortmann und Annika Orthen - eine der beiden aktuellen Stipendiatinnen.

     
 

März 2014 

Im Vorfeld der Top Hair Days in Düsseldorf fand eine Vorstandssitzung statt. Anschließend besuchte der Vorstand die Messe.

     

       

     

     

 

Am 5. März fand unsere Mitgliederversammlung in Düsseldorf statt. Im Rahmen der Sitzung fanden turnusgemäß Wahlen statt. Nachdem Gerd Krüger und Horst-Henning Wilke nach zwei Jahrzehnten

 

 

 

Unglaublich wie schnell die Zeit mit Euch vergeht. Gerade erst begonnen, ist der Kongress auch
schon wieder vorbei.  Es war wieder einmal toll mit Euch!!!

Sehr euch die Bilder an, die Isabell Feigel und Ulf Pingel in den Tagen gemacht haben. (hier)

Wenn Ihr auch Bilder gemacht habt, die auf unsere Seite gehören, mailt sie an ulfpingel@libk.de 
oder schickt eine CD/DVD an: Ulf Pingel, Am Strehl 117, 26125 Oldenburg

 

Miteinander, Füreinander, Gemeinsam Etwas Bewegen